Mittwoch, 6. November 2013

Taco Ball - die würzigsten Taco Bällchen in der Weizentortilla

Mein Sohn liebt Klöße, Bällchen, Knödel aller Art. Nur Pfannkuchen liebt er noch mehr. 
Und wenn dann auch noch beides zusammen kommt. Volltreffer! 
Heute, an meinem freien Tag war ich gänzlich ideenlos was die mittägliche Fütterung angeht und habe meinen Sohn gefragt. Der wusste im Gegensatz zu mir ganz genau was er wollte: "Ich will die Pfannkuchen, die afrikanischen (kleiner Fehler), wo man alles rein tun kann." 
OK, warum eigentlich nicht. 
Leider mussten die fertigen Weizentortillas in unserem Supermarkt vor den Adventskalendern und der Weihnachtsschokolade weichen und sind kurzerhand nicht mehr erhältlich. So musste ich selbst ran. Ich finde das lohnt sich auch, die Tortillas schmecken plötzlich nach was und haben auch eine schönere Konsistenz als die Gekauften. 
Einen Fotopreis bekomme ich für diesen Post nicht, aber vielleicht einen für die tapfere berufstätige Mama, die ihrem Kind die Wünsche von den Augen abliest...
Der Hase hat mir jedenfalls die schönste Belohnung beschert: ganz schnell aufgegessen und sogar noch Nachschlag verlangt. "Hmmm, Mama, schmeckt richtig afrikanisch..."


























Für zwei Portionen Taco Bällchen

300g Rinderhack
Salz, Pfeffer
1/2 TL Koriander gemahlen
1/2 TL Cumin gemahlen
Ein paar Zweige frischer Koriander, gehackt
1/2 TL Bud Rub (eine Gewürzmischung mit Chipotle Paprika)
2 EL Semmelbrösel
1/2 fein gehackte Zwiebel
1 gepresste Knoblauchzehe

1/2 Zwiebel in gröbere Scheiben geschnitten
4 Kirschtomaten
1/2 grüne Paprikaschote 

Alle Zutaten miteinander vermischen, Bällchen formen und in etwas Öl in einer Pfanne rundherum anbraten. 
Aus der Pfanne nehmen und die Zwiebel mit dem Paprika und den Tomaten bei niedriger Hitze langsam karamellisieren lassen. Wenn nötig die Bällchen nochmal dazugeben bis sie gar sind. 

Für 8 Weizentortillas

200g Mehl (ich: 100g T80, 100g Type 550
1/2 TL Salz
1/4 TL Koriander gemahlen
1/4 TL Cumin gemahlen
15g zerlassener Butterschmalz (ich: Margarine)
100ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten solange kneten bis der Teig nicht mehr klebt. Aus dem Teig acht Kugeln formen und unter einer Folie oder einem Tuch mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. 
Dann jede Kugel mit wenig Mehl ganz dünn rund ausrollen. Jeden Fladen auf eine Lage Backpapier legen und ganz oben mit Frischhaltefolie bedecken. 
Eine große Pfanne ohne Fett stark erhitzen. 
Einen Fladen mit dem Papier unten drunter aufnehmen, mit der Teigseite nach unten in die Pfanne geben, etwas warten und dann das Papier abziehen. Nach ca. einer Minute wenden.   
Nach und nach alle Fladen ausbacken. Wenn die Tortillas nicht gleich gefüllt werden sollten sie bis zum Verzehr in ein Tuch eingeschlagen werden. 
Wir haben in die Tortillas noch gewürfelte Tomaten und Gurken gefüllt. 

Das Rezept für die Tortillas habe ich aus der Zeitschrift NIDO 3/2012










Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    AntwortenLöschen
  2. Boh, von wegen kein Foto-Preis - das sieht so was von lecker aus - ich bekomme grade Hunger :)

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...