Sonntag, 15. Juni 2014

Ab in die Kisch, Lorraine - Blick hinter die Kulissen

Der Kuriositätenladen will es genau wissen und in die Welt hinausposaunen - ein Blick hinter die Kulissen des Bloggens. Wo wir kochen, wo unsere Kochbücher wohnen, wo wir unsere Fotos machen und wo wir bloggen. Also gibt es heute nichts zu Essen, sondern eine Führung durch das Allerheiligste. Man kann mit gutem Gewissen sagen der Ort in unserer Wohnung wo ich am meisten Zeit verbringe. 
Unsere Küche ist jetzt 6 Jahre alt. Wir haben 2008 eine Wohnung in einem alten Haus umgebaut und die Küche ganz nach unserem Geschmack gestaltet und ich muss sagen, ich würde nichts anders machen! Da es eine zum lichtdurchfluteten Wohnraum offene Küche ist und die Küchenschränke weiß lackiert sind ist der Raum trotz der dunkelgrauen Bodenfliesen und der weinroten Wand sehr hell. Und auch nicht mehr so klein und beengt wie das vor dem Umbau war. 
Das Fenster - um diese Jahreszeit mein Behelfskräutergarten tut noch sein Übriges dazu. 


Hier ein Blick vom Esszimmer aus auf den Hauptort des Geschehens mit Ofen, Mikrowelle (kaum benutzt) und Herd. 



Der Clou ist unser Innenfenster, über das wir wunderbar ab und an einen Kontrollblick ins Kinderzimmer werfen können. An der Stelle war früher der Eingang zur Küche. Da wir eine Wand komplett abgerissen haben brauchten wir diesen Eingang nicht mehr, haben aber ein Fenster als zusätzliche Lichtquelle und kleinen "Eyecatcher" gelassen.  Die gängigen Gewürze habe ich griffbereit neben dem Herd. Die weiteren...ähäm...



Nun, und dann gibt es in meiner Küche natürlich auch Unordnung. Was äußerlich sichtbar ist, ist noch OK - siehe meine Trockenvorrätesammlung in dekorativen Glasdosen. 
Leider sieht es hinter den Schubladen schon nicht mehr so ordentlich aus. Nennen wir es kreatives Chaos und schweigen weiter darüber. 
































Um zu sehen wo ich meine Kochbücher aufbewahre, Fotos mache und blogge müssen wir die Küche verlassen. Einen dezidierten und eingerichteten Fotoplatz habe ich nicht - ich nutze entweder die Küche mit dem schönen roten Hintergrund oder  den Esstisch, die Bar oder den Terrassentisch. Je nachdem wo das meiste Licht ist. Die Kochbücher sind gemeinsam mit den Reiseführern in einem Regal im Wohnzimmer und mein liebster Platz zum Bloggen ist mit dem Laptop auf dem Schoß mein Sofa. 





Kommentare:

  1. Woher hast du die kleinen weißen Regale/Kästen, die neben dem Messerblock stehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nochecita, die Kästchen sind von Habitat. Die sind eigentlich für CDs gedacht. Sind aus dünnem Metall und es gibt sie in verschiedenen Farben.

      Löschen
  2. Danke. Ich finde die Idee super!

    AntwortenLöschen
  3. ja nochecita, das ist wirklich praktisch. Ziemlich stabil für etwas Zweckentfremdetes und doch nicht so mächtig.

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...