Mittwoch, 23. März 2016

One pot pasta - asiatisch

Gesehen habe ich one-pot Pasta zum ersten Mal auf Pinterest. Gleich gepinnt aber nie gemacht. Wie übrigens so einiges was ich dort gepinnt habe und überhaupt bin ich gerade etwas überfordert von der Breite, die social media mittlerweile in unserem Alltag einnehmen. Ich hab schon Probleme meinen FB account regelmäßig zu besuchen und meine Mails zu lesen und ordentlich abzulegen, Twitter nutze ich gar nicht, Pinterest total selten und bei Instagram hab ich noch gar nicht reingesehen. Dann gibt es ja auch noch die social media fürs professional networking linked in und xing, mit denen ich mich berufstechnisch jetzt auseinandersetze. Naja, und dass es momentan auf dem Blog so ruhig ist hat auch eher mit einem Zeitproblem zu tun. Wer schafft das denn überhaupt auf den ganzen Medien richtig aktiv unterwegs zu sein? Oder ist das nur ein falscher Eindruck von mir?
Zurück zur One pot Pasta. Melissa hat mich mit ihrem Post im Dezember wieder daran erinnert dass ich das doch unbedingt mal machen wollte und mir mit ihrer asiatischen Variante erst richtig den Impuls gegeben. 
Ich habe ihr Rezept ein bisschen auf meinen Vorrat angepasst und statt Linguine Reisnudeln verwendet. Es war wirklich sehr unkompliziert und schnell und vor allem auch sehr lecker. Danke Melissa mal wieder für die Inspiration. 


Zutaten für zwei Personen: 

200g Reisnudeln
1 Karotte, in Ringe geschnitten
1/2 gelbe Paprika, gewürfelt
Etwas TK Blattspinat
1 TL gehackter Ingwer
1 kleine rote Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe gewürfelt
1 EL rote Currypaste
2 EL Sesamöl
Fischsauce oder Sojasauce
Koriander, gehackt
ein paar geröstete Cashewkerne, grob gehackt






















Alles außer Koriander und Nüsse in einen Topf geben, einen halben Liter Wasser dazu gießen und zugedeckt aufkochen lassen. Sobald es kocht, den Deckel abnehmen, Temperatur reduzieren und leise köcheln lassen. Immer wieder rühren, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Die Reisnudeln waren bei mir in 5-7 Minuten schön weich. Zum Servieren mit Koriander und Cashewnüssen bestreuen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...