Sonntag, 14. Dezember 2014

Vierzehn

Den Weihnachtsbaum haben wir schon am zweiten Advent geschmückt. Erst heute am dritten Advent komme ich dazu, ihn zu zeigen. Wir haben es gern ganz klassisch mit roten und goldenen Kugeln, ein paar Strohsternen und ein paar Holzfigürchen. Vieles von meinem Christbaumschmuck habe ich von meiner Oma geerbt und halte es ihn Ehren. 

Wusstet ihr eigentlich dass der Weihnachtsbaum eine elsässische Erfindung ist? Ja, die erste Erwähnung vom Weihnachtsbaum fand 1521 (!) in Séléstat statt. 

Und wusstet ihr dass man früher den Baum am Stamm an die Decke hing, mit der Spitze nach unten? Das war so weil er den Baum des Paradieses versinnbildlichte und das Paradies ist ja schließlich oben. 

Und wusstet Ihr dass die Kugeln daher kommen dass man früher Äpfel an den Baum hing, auch um den Baum des Paradieses darzustellen? Später hat man dann Kugeln genommen weil die Äpfel ja nicht soo lange frisch blieben. Bis heute legen aber manche Familien hier im Elsass noch einen Apfel unter den Baum. 

Ob unter unserem Baum auch ein Apfel liegt und was da sonst noch ist zeige ich euch noch. 

Und zum Schluss verrate ich noch dass ich diese ganzen interessanten Infos frisch gelernt habe - bei einer Krippenführung, die wir kürzlich in St. Pierre in Strasbourg mitgemacht haben. Eine wunderbare Eskapade aus dem Einkaufsstress, ein kurzes Stück Innehalten mitten in der touristengeplagten und völlig überfüllten Altstadt von Strasbourg. 

Ich wünsche euch einen schönen dritten Adventssonntag. 




Kommentare:

  1. Vielen Dank für dieses interessanten Informationen - vieles davon war mir wirklich neu.
    Euer Baum sieht swrh schön und weihnachtlich aus!
    Einen schönen 3. Advent, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika, ja, man lernt nie aus...
    Liebe Grüße. Hast Du schon die diesjährigen Fotos aus Strasbourg gesehen? Die haben Dich doch letztes Jahr so erfreut. Ich hoffe, ich habe Dir auch dieses Jahr damit ein Geschenk gemacht. Eine schöne Vorweihnachtszeit noch!

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...