Montag, 2. Dezember 2013

Klassisch Retro - Krabbencocktail

Ich habe noch einen Klassiker entstaubt für die aktuelle Aktion von German Abendbrot.
Das Altbekannte Krabbencocktail.
Beim Eiersalat hatte ich ja schon meine Cocktailschalen vorgeführt, die sich natürlich auch wunderbar eignen würden für den klassischen 70er oder 80er Jahre Krabbencocktail, schön im Glas auf dem Blatt Kopfsalat drapiert. Für mich ist das nach Toast Hawaii, gefüllten Eiern und dem Käsespießchen-Igel DAS Essen aus meiner Kindheit - wenn es mal was besonderes sein sollte.
Das German Abendbrot wollte es ja entstaubt - einen Klassiker etwas reinterpretiert, anders zubereitet.
Ich habe das Rezept auf Seite 218 des "Dr. Oetker Schulkochbuchs" wie folgt abgewandelt:

  • Ich habe frische Garnelen genommen - nicht die aus dem Becher in Salzlake (berck)
  • Statt Spargel gabs die Krabben mit Avocado 
  • Statt im Glas wurde direkt in der Avocadoschale serviert - Avocado teilen, Stein entfernen, vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen, geschälte Garnelen in die Schale geben, Fruchtfleisch mit der Rundung nach oben auf die Schale setzen. 
  • Die Mayonnaise habe ich mit Joghurt ersetzt (4 EL)
  • Als Ketchup habe ich selbstgemachten Rhabarber-Tomaten-ketchup verwendet.  Dann hatte sich auch das Abschmecken mit Orangensaft erledigt. (2 EL)
  • Statt dessen Abschmecken mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Cognac

Die Sauce über die Garnelen in der Schale und auf das Fruchtfleisch geben. Mit einer Garnele garnieren.

Wer näher am Klassiker bleiben mag kann natürlich das Ganze noch auf ein Salatblatt setzen. Walnüsse eignen sich auch gut als Begleiter und kleinen Knack dazu.

Und ein Bild von meiner Ausgabe des Schulkochbuchs mag ich euch nicht vorenthalten.











Kommentare:

  1. Endlich! Der Krabbencocktail! Darauf habe ich tatsächlich gewartet :) Ich danke Dir'

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...