Samstag, 14. Dezember 2013

Weihnachtsgruß aus Strasbourg - Schwobebredle mit Vanille und Amaretto

Die Weihnachtsvorbereitungen zusammen mit dem Jahresendspurt bei der Arbeit (als würde es kein nächstes Jahr geben...) nehmen mich schon sehr in Anspruch. 
Deshalb schenke ich mir und euch einen Blogbeitrag, ohne viele Worte - mit unseren schönsten Impressionen aus dem vorweihnachtlichen Strasbourg. 
Und einem wunderbaren Rezept für einen Elsassklassiker: Schwobebredle, die ich mit Vanille und Amaretto verfeinert habe. 











Für die Schwobebredle: 

!! Teig muss am Vortag zubereitet werden!!

500g Mehl
250g Butter
250g Zucker
250g gemahlene Mandeln
2 Eier
1 TL gemahlener Zimt (ich: Mark einer Vanilleschote)
1 kl. Glas Kirschwasser (ich: ein Schuss Amaretto
1 Eigelb zum Bestreichen

Alle Zutaten minteinander vermischen und 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 
Den Teig 4-5mm dick ausrollen und mit verschiedenen Förmchen ausrollen. 
Mit dem Eigelb bestreichen und in 10-12min bei 180 Grad backen. 











Kommentare:

  1. Dein Blogbeitrag ist für mich wirklich wie ein Geschenk! Ich liebe den Strasbourger Weihnachtsmarkt, es ist für mich der schönste überhaupt! Aber bei mir im Büro herrscht anscheinend die gleich Hektik wie bei Dir (den Spruch "als würde es kein nächstes Jahr geben..." habe ich in den letzten Tagen auch schon oft verwendet) und so ist an einen Ausflug nach Strasbourg dieses Jahr zum Marché de Noel leider nicht zu denken!
    Deshalb ganz lieben Dank für die schönen Bilder, da kamen wunderschöne Erinnerungen wieder hoch!
    Einen schönen 3. Advent, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich Monika dass ich Dir eine Freude gemacht habe!

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...