Dienstag, 24. März 2015

Maultaschen nach "Deutschland Vegetarisch"

Es ist eine ganz klare Sache dass meine Mama die besten Maultaschen der Welt macht. Die Kinder würden das natürlich auch sofort unterschreiben. Ich glaube das hat was mit Frühprägung oder Urvertrauen oder so was zu tun. Schließlich waren Maultaschen wahrscheinlich das erste "richtige" Essen, was sie so nach der Gemüsebrei-Phase gegessen haben. 
Die vegetarischen Maultaschen aus Deutschland vegetarisch sind aber auch nicht zu verachten. Wunderbar würzig auch ohne Fleisch durch den Käse und die Röstzwiebeln.
Den Nudelteig habe ich faulerweise nicht selbst gemacht, sondern fertigen verwendet.





Für eine Menge Maultaschen

500g Nudelteig
1 Eigelb
1 EL Sahne

300g Spinat
800g Gemüsezwiebeln
20g Butter
2 EL Sonnenblumenöl
1 Knoblauchzehe
1 TL Zucker
100g Semmelbrösel
150g Bergkäse
2 Eier
50ml Sahne

Den Spinat putzen, waschen, schleudern und grob zerschneiden. Zwiebel in Butter und Öl bei mittlerer Hitze 10 Minuten goldbraun braten. Den durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben. Den Spinat unterrühren und weiterschmoren bis der Spinat zusammengefallen ist. Die Brösel zugeben und weitere 2 Minuten rösten. Die Füllung erkalten lassen und dann mit dem geriebenen Käse, den Eiern und der Sahne vermischen. Mit Muskatnuss würzen. 
Den Nudelteig zu einem großen Rechteck ausbreiten oder ausrollen. Ich habe bei dem gekauften Nudelteig diesen nochmal längs in der Mitte durchgeschnitten. Dann auf dem oberen Drittel der Nudelbahn die Füllung verteilen. Eigelb mit Sahne verquirlen und die Bahn damit dünn bestreichen. Die Nudelbahn mit der Füllung nach unten hin umschlagen, etwas flach drücken und nochmals umschlagen. Alle 7 cm it einem Holzlöffelstiel gut einrücken und dann mit einem Nudelrädchen trennen. Die Enden mit der Hand nochmals fest verschließen. In siedender Brühe oder Salzwasser 10 Minuten gar ziehen lassen.  

Für die Röstzwiebeln die in Ringe geschnittene Zwiebel leicht mit Mehl bestreuen und in ausreichend Öl goldbraun knusprig ausbacken. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. 


Kommentare:

  1. Jo, das war es auch wie bisher alles was ich aus dem Buch gekocht habe.

    AntwortenLöschen
  2. Semplicemente buonissimi! Non sapevo che la pasta tedesca fosse così buona;-)) Saluti da merano terme, Lucia.

    AntwortenLöschen
  3. Lucia, GRAZIE!! Das Kompliment von einer Italienerin macht mich ganz besonders stolz! Ich freue mich sehr darüber.

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...