Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weihnachtsgruß mit Stollen Konfekt

Bereits zwei Jahre lang habe ich euch das vorenthalten - einfach unglaublich unverschämt von mir. Dieses leckere Stollenkonfekt hat das Zeug zum Blogbuster. Ach ist es eigentlich schon. 
Ich habe es bei Paule entdeckt aber auch Juliane und Steph sind ihnen bereits verfallen.
Für diese Weihnachten kommen sie vielleicht ein bisschen spät, ähem. Aber nächstes Jahr ist ja auch noch mal Weihnachten, gell?

Ich habe das Rezept von Paule etwas an meine Vorräte angepasst, das hat super geschmeckt - aber auch die Paule Originalversion ist leckerst. 

****************************************************************


Mit diesem süßen Gruß wünsche ich euch ein wunderschönes Weihnachtsfest, am liebsten mit euren Liebsten, lauter feinen Sachen zu essen, guten Gesprächen, glänzenden Kinderaugen und lauter erfüllten Wünschen! 
Lasst es euch gut gehen!

****************************************************************



Für zwei Bleche voll

75 g Rosinen oder Sultaninen
75 g getrocknete Cranberries (ich: getrocknete Sauerkirschen)
2 Esslöffel Rum
2 Esslöffel frisch gepresster Orangensaft
100 g Butter
Abrieb einer Bio-Orange
3-4 Tropfen Bio-Orangenöl
75 g Rohrohrzucker
Mark 1 Vanillestange
150 g Quark, fester Quark oder ein paar Stunden abgetropft
300 g Weizenmehl Type 550
knapp 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
1/2 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel gemahlener Kardamom
1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer
30 g gehackte Pistazienkerne (ich: Pecannüsse)
30 g gehackte Mandeln
50 g geschmolzene Butter zum Einpinseln
Puderzucker zum Bestäuben


Rosinen und Cranberries mit Rum vermischen und 2 Minuten in der Mikrowelle bei 600 Watt erhitzen. Orangensaft hinzugeben und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Alternativ kann man die getrockneten Früchten in der kalten Flüssigkeit über Nacht ziehen lassen.
Mehl, Backpulver und Gewürze in eine kleine Schüssel sieben, vermischen und beiseite stellen.
Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Zimmerwarme Butter mit Zucker, Orangenabrieb, Orangenöl und Vanillemark mit der Küchenmaschine auf höchste Stufe einige Minuten schaumig rühren. Auf mittlere Stufe Quark untermengen.
Mehlmischung auf kleinster Stufe zügig unterrühren. Eingeweichte Trockenfrüchte, Pistazien und Mandeln einarbeiten.
Teigmasse auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und zu einem Ballen formen, dann ca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem Teigspachtel 3 cm breite Streifen abstechen und diese anschliessend in Quadrate abteilen.
Auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen und im vorgeheizten Backofen während 12-15 Minuten backen.
In der Zwischenzeit Butter schmelzen und die noch warmen Teilchen damit grosszügig einpinseln. Dick mit Puderzucker bestäuben.
Gut verschlossen in einer Dose aufbewahren und mindestens 3-4 Tage durchziehen lassen, damit die Gewürze sich entfalten können.


Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich hab mich wirklich darüber gefreut und ich find's auch schön, mich mit dir auszutauschen. :-)
    Dein Stollenkonfekt sieht wunderbar aus. Ich bin ja erst spät auf den (Stollen)Geschmack gekommen, ich merk mir das mal für nächstes Jahr.

    Hab ein schönes Fest!

    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Stollenkonfekt finde ich superlecker :) Hoffe du hattest schöne Weihnachtstage!
    Wünsche dir einen guten Rutsch und freue mich auf Rezepte im neuen Jahr!
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Ela für die guten Wünsche, die ich Dir bei Dir auf dem Blog soeben auch hinterlassen habe!

    AntwortenLöschen

Bitte ein entsprechendes Nutzerkonto oder "anonym" auswählen bevor der Kommentar abgeschickt wird.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...